museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Fayencen [1959.35]

Deckelvase

Deckelvase (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Esther Hoyer (CC BY-NC-SA)

Description

Achtkantige Vase auf breitem, mehrfach getrepptem Fuß. Wandung gerade ansteigend, eiförmig erweitert und zur Schulter rund eingezogen. Kurzer senkrechter Halsring.
Auf der Leibung vier geradkantig verlaufende Reserven in dichtem Blattwerk. In den Reserven ein auf einem Bambusrohr sitzender Papagei mit gespreizten Flügeln, daneben ein anfliegender Vogel und mehrere Insekten. Rechts und links von der Reserven Laubgehänge, die im Schulterbereich von vier kleinen rundgeschweiften Reserven mit jeweils einer Komposition aus einer blühenden Nelke mit zwei Knospen bekrönt werden. Auf dem Fuß alternierend große Sonnenblumenblüten und ein Arrangement aus Lanzettblättern. Darunter abwechselnd Spiralornament und Lanzettblätter.
Glasurabplatzungen am Mündungsbereich und am Fuß, alte Klebung am Mündungsrand, der Deckel fehlt
Ohne Marke

Ankauf von Frau Martha Schilling, Leipzig, 1959

Material/Technique

Fayence, Scherben ockerfarben, Glasur weiß, Inglasurbemalung in Blau

Measurements

Höhe: 34 cm, Durchmesser 22 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.