museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Fayencen [2001.514 ]

Walzenkrug

Walzenkrug (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Esther Hoyer (CC BY-NC-SA)

Description

Fayencekrug mit mittig leicht gebauchter Wandung und spitz auslaufendem Bandhenkel.
Auf der Schauseite rundes, von Rollwerk gerahmtes Feld: zwei Vögel, den Kopf zurückwendend, auf einem mit fünf Früchten gefüllten Korb sitzend. Dazwischen wellenartig bewegte Blattpflanzen. Auf beiden Seiten des Henkels Fiederblatt-Rankenwerk mit jeweils einer Blüte in der Mitte. Die Darstellung wird oben von einem (sichtbar) und unten von vier blauen Horizontalstreifen begrenzt. Auf dem Henkelrücken Querstreifen in Mangan.
Ohne Marke
Deckel mit kugelförmiger und von Spitze bekrönter Daumenrast aus Zinn. Auf der Unterseite des Deckels Zinnmarke von Gottlieb Dostmann (1734 Meister), Zschopau (Hintze, Bd. 1, 1921, S. 273, Nr. 1354). Auf der Deckeloberseite Gravierung: „B. C. K.“, darunter: „1746“.
Henkel mit mehreren Glasurabplatzungen und -abschürfungen. Sprung im Boden. Zinnmontierung am Fuß fehlend (?)

Vermächtnis Charlotte Lägel, Leipzig, im Gedenken an ihre Eltern, Mathilde und Willy Lägel, 2001

Material / Technique

Fayence, Scherben ockerfarben, Glasur weiß, Inglasurbemalung in Blau; Zinnmontierung

Measurements ...

Höhe: 18,4 cm (mit Montierung: 25,5 cm), Durchmesser 11,5 cm

Created ...
... who: [probably]
... when
... where [probably]
Created ...
... who:
... when [about]

Deckel

Literature ...

Tags

Created Created
1740 - 1760
Created Created
1746
1739 1762

[Last update: 2019/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.