museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Fayencen [2014.116 a-d]

Ein Paar Potpourri-Vasen

Ein Paar Potpourri-Vasen (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Potporrivase in Amphorenform auf quadratischer Standfläche. Der eingeschnürte Fuß in den konisch ansteigenden Gefäßkörper übergehend. Die Schulter konkav gewölbt und alternierend hochovale und runde Öffnungen aufweisend. Der Hals stark eingeschnürt, der Mündungsrand weit ausladend. An der Schulter gegenständig angeordnet und plastisch ausgearbeitet je ein Ziegenkopf mit großen Hörnern, deren Enden auf der Gefäßwandung aufliegen. Der ebenfalls längsovale und runde Öffnungen aufweisende hochgewölbte Deckel mit Pinienzapfen als Handhabe.
Der Sockel mit polychromer Marmorierung. Am Fuß Lorbeerkranz mit rotem Band. Auf der Wandung zwei Darstellungen: ein Reiter von hinten in Landschaft, vorn rechts ein Baum, im Hintergrund Berge. Auf der anderen Seite, ebenfalls von hinten, Jäger oder Angler mit Hund auf Ruinenarchitektur sitzend, vorn rechts ebenfalls ein Baum, im Hintergrund Berge. Die Schulter mit Gitterornamenten und Blütenkränzen im Wechsel zwischen je einer blauen Linie. Auf der Schulter bzw. dem Hals Doppelwappen unter Krone zwischen Streublümchen. Der Deckel mit blauem Kreuzmuster im Wechsel mit roter Marmorierung. Unterhalb des Pinienzapfens gelber Blattkranz mit Punkten.
Glasurabplatzungen an der Schulter und der Handhabe. Ein Deckel restauriert.
Bei a: Schriftzug auf dem Boden in Rot: „Sceaux
Bei c: Anker auf dem Boden in Rot

Schenkung aus der Sammlung Lena und Dr. Paul Jürgen Wittstock, 2014. Ankauf bei Bolland & Marotz, Bremen, 2009

Material/Technique

Fayence, Scherben ockerfarben, Glasur weiß mit leichtem Rotstich, Aufglasurbemalung in Grün, Blau, Rot, Gelb, Braun und Gold

Measurements

Höhe (mit Deckel): 22,5 cm, Breite: 14 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.