museum-digitalsachsen

Close
Close
Museum der Westlausitz Kamenz Zoologische Sammlung [I 787 A1]

Gelege des Zaunkönigs (Troglodytes troglodytes)

Gelege des Zaunkönigs (Troglodytes troglodytes) (Museum der Westlausitz Kamenz CC BY-SA)
Provenance/Rights: Museum der Westlausitz Kamenz / Robert Michalk Photography (CC BY-SA)

Description

Gelege mit 7 Eiern aus der ornithologischen Sammlung von Manfred Melde. Originale Angaben von Manfred Melde: "Eier schwach bebrütet. Im Fichtenhochwald, anschließend Erlen- und Birkenniederwald, im Wurzelstock einer umgestürzten Fichte 40 cm über dem Erdboden. Das Nest besteht außen aus Moos, Fichtenreisern und vertrockneten Wurmfarnblättern. Innen ist es mit Rehhaaren und Federn ausgepolstert. Innen 6,5 cm, außen 15 cm, Flugloch 2,5 cm Ø."
Seine oologische Sammlung entstand durch eigene Aufsammlungen in den Jahren 1946 bis 1954 und wurde durch 49 Tausch- oder Ankaufsobjekte aus anderen Sammlungen (Dr. W. Makatsch, P. Weißmantel) vervollständigt. In der Zoologie-Sammlung des Museums der Westlausitz befinden sich von ursprünglich mindestens 581 Gelegen Meldes heute noch 558 mit insgesamt 2818 Eiern.

Material/Technique

Naturobjekt, präpariert

Found ...
... Who: Zur Personenseite: Manfred Melde (1929-2012)
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum der Westlausitz Kamenz

Object from: Museum der Westlausitz Kamenz

Das Museum der Westlausitz beherbergt Sammlungen zur Zoologie, Geologie, Botanik, Archäologie und Kulturgeschichte. Aus dem Blickwinkel der...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.