museum-digitalsachsen

Close
Close
GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Fayencen [V 4946]

Doppelkürbisvase

Doppelkürbisvase (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Esther Hoyer (CC BY-NC-SA)

Description

Doppelkürbisvase auf schmalem Standring mit gedrücktem kugeligen Bauch und runder Schulter, nach starkem Einzug in eine gestreckte Eiform übergehend. Kurzer, enger, trichterförmig erweiterter Hals.
Die ganze Wandung ist mit kleinen Sternchen, Punktrosetten, einzelnen Blüten bzw. Doppelblüten bemalt. Auf der Schulter und unterhalb des Halses Lambrequindekor aus sechs bzw. vier stilisierten, mehrpassig geschweiften Blättern. Oberhalb der Schulter Kranz aus Spiralmotiven.
Der Mündungsrand stark ausgebrochen, am Boden kleinere Ausbrüche und mehrere Glasurabplatzungen. Auf der Wandung Glasurabrieb und Glasurabplatzungen.
Ohne Marke

Erwerbung unbekannt (alter Bestand)

Material/Technique

Fayence, Scherben ockerfarben, Glasur weiß, Inglasurbemalung in Blau

Measurements

Höhe: 45,7 cm, Durchmesser: 25,2 cm

Created ...
... When [About]
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.