museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Naturkunde Chemnitz Paläontologie [F11356]

Regenmarken im Sediment / Regenmarke

Regenmarken im Sediment (Museum für Naturkunde Chemnitz RR-F)
Provenance/Rights: Museum für Naturkunde Chemnitz / Museum für Naturkunde (RR-F)

Description

Bei der Versteinerung von Organismen spielen immer auch die Naturkräfte eine Rolle. Diese sich auf einer Tonscherbe erhaltenen Regentropfen veranschaulichen beispielsweise die Existenz und Wucht von Starkregenereignissen. Das Objekt stammt aus einer Schlammpfütze und ist sehr jungen Alters. Typisch sind die runden kleinen Krater, die von einem Wall umgeben werden, der durch den Aufschlag des Tropfens auf den noch weichen, wasserhaltigen Schlamm entsteht.
Regentropfenmarken finden wir auch in sehr alten Ablagerungen. Sie konnten sich erhalten, weil der Schlamm erst austrocknete und dann erhärtete und im Anschluss durch Sedimente zerstörungsfrei zugedeckt wurde. Solche teilweise Millionen Jahre alten Fossilien belegen Niederschläge und liefern uns damit wichtige Hinweise auf das Klima vergangener Zeiten.

Material/Technique

Naturobjekt präpariert

Measurements

L27xB18xH4,8 cm

Found ...

Chemnitz-Glösa, Sachsen, Deutschland

Keywords

Object from: Museum für Naturkunde Chemnitz

Das Museum für Naturkunde in Chemnitz ist eines der größten naturwissenschaftlichen Museen in Sachsen. Seine Anfänge liegen in der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.