museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Naturkunde Chemnitz Paläontologie [F439]

Bein und Pleure eines Hundertfüßer / Arthopleura armata

Bein und Pleure eines Hundertfüßer / Arthopleura armata (Museum für Naturkunde Chemnitz RR-F)
Provenance/Rights: Museum für Naturkunde Chemnitz / Museum für Naturkunde (RR-F)

Description

Neufunde von Körperresten und Fährten von Gliederfüßern befeuerten die Diskussion um Lebensweise und systematische Stellung der Riesenhundertfüßer.
Der bisher fehlende Nachweis von Mundwerkzeugen, bestimmte Merkmale der Bauchseite und die Annahme, der Urzeitriese sei mit zarten Panzern ausgestattet gewesen, wie sie in ähnlicher Form bei großen Schmetterlingsraupen vorkommen, lässt an eine Zugehörigkeit zu den Doppelfüßern (Diplopoda) und an eine Verwandtschaft mit den heutigen, winzigen, pflanzenfressenden Pinselfüßern denken.
Im Gegensatz dazu, begründen andere Wissenschaftler*innen eine Zugehörigkeit der Fossilrest zu den Tausendfüßern. Dafür sprechen der eindeutige Nachweis einer kräftigen Panzerung, entsprechend tief eingetretenen Fährten und sedimentologische Befunde zu Bewegungsfährten. Befürworter dieser Annahme sehen in dem Hundertfüßer Arthropleura einen über mindestens 40 Millionen Jahre erfolgreichen landlebenden Großräuber, der mit seiner Schnelligkeit und möglicherweise mit einen Giftbiss die Amphibien in seinem Lebensraum leicht zu seiner Beute gemacht haben könnte. Erst der Fund eines vollständigen Kopfes mit den Mundwerkzeugen könnte diese These eindeutig belegen – oder entkräften.

Material/Technique

Naturobjekt präpariert

Measurements

L18xB8,4X2,9 cm

Found ...

Chemnitz-Glöse, A4 Autobahnanschlusstelle

Links / Documents

Keywords

Object from: Museum für Naturkunde Chemnitz

Das Museum für Naturkunde in Chemnitz ist eines der größten naturwissenschaftlichen Museen in Sachsen. Seine Anfänge liegen in der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.