museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Naturkunde Chemnitz Wirbeltiere [I2023A mit I2208A]

Kohlmeise / Parus major

Kohlmeise / Parus major (Museum für Naturkunde Chemnitz RR-F)
Provenance/Rights: Museum für Naturkunde Chemnitz / Thorid Zierold / Museum für Naturkunde Chemnitz (RR-F)

Description

Wie die meisten Singvögel wurden Kohlmeisen früher, zumindest während einer Brutsaison, für treu gehalten. Inzwischen weiß man, dass Kohlmeisen gern mal fremdgehen, und zwar beide Partner. In enger Nachbarschaft wohnend, nimmt das Männchen jede Gelegenheit zur Paarung wahr. Somit werden seine Gene großflächig verteilt. Doch warum lässt sich auch das Weibchen auf Seitensprünge ein? Es legt innerhalb von 14 Tagen täglich ein Ei. Während dieser Zeit paart sich das Weibchen mehrmals, so dass auch alle Eier befruchtet werden, denn das Haltbarkeitsdatum der Spermien läuft nach 10 Tagen ab. Ist ihr Partner in dieser Zeit nicht verfügbar, paart sie sich mit einem anderen Männchen.

Material/Technique

Naturobjekt präpariert

Measurements

Am Vogelhaus: H45x20x23 cm

Found ...
... Where

Botanischer Garten

Keywords

Object from: Museum für Naturkunde Chemnitz

Das Museum für Naturkunde in Chemnitz ist eines der größten naturwissenschaftlichen Museen in Sachsen. Seine Anfänge liegen in der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.