museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum der Westlausitz Kamenz Sammlung Archäologie [IV 3154]

Wappenstein

Wappenstein (Museum der Westlausitz Kamenz RR-F)
Provenance/Rights: Museum der Westlausitz Kamenz / Uta Lische (RR-F)

Description

Runder Stein, der das Wappen derer zu Dohna mit gekreuzten Geweihstangen trägt. Der Stein gehörte ursprünglich als Bekrönung einer Inschriftentafel an die Baderbrücke in Königsbrück. Diese wurde 1558 erbaut und diente sicher auch den Reisenden der via regia zur Überquerung der Pulsnitz. Im 2. Weltkrieg wurde die Brücke gesprengt. Der Wappenstein gelangte 2011 durch Ankauf aus Privatbesitz ins Museum der Westlausitz, die Inschriftentafel selbst befindet sich im Besitz der Stadt Königsbrück. Der Text benennt als Erbauer den Grafen Christoph von Dohna, Herr auf Königsbrück und Landvogt des Markgraftums Oberlausitz, der mit seinen eigenen Händen den Grundstein am Montag, dem 11. Juli 1558, gelegt hat.

Material/Technique

Stein, Sandstein

Measurements

Height
12 cm
Diameter
45 cm
Created ...
... When
Found ...
... Where

Literature

Keywords

Object from: Museum der Westlausitz Kamenz

Das Museum der Westlausitz beherbergt Sammlungen zur Zoologie, Geologie, Botanik, Archäologie und Kulturgeschichte. Aus dem Blickwinkel der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.