museum-digitalsachsen

Close
Close
Museum der Westlausitz Kamenz Sammlung Archäologie [IV 2569 A]

Klinge

Klinge (Museum der Westlausitz Kamenz RR-F)
Provenance/Rights: Museum der Westlausitz Kamenz / Robert Michalk (RR-F)

Description

Klinge mit leichter Kantenretusche und Endretusche, Bulbus und Schlagflächenrest erhalten.
Mit Hilfe von Schlagsteinen wurden aus Feuersteingeröllen längliche Kernsteine hergestellt, von denen wiederum langovale oder parallelseitige klingenförmigen Abschläge abgetrennt wurden. Diese konnten bereits als Schneidewerkzeuge eingesetzt werden oder dienten als Ausgangsmaterial für differenziertes Werkzeug.
In der Oberlausitz liegen die Fundplätze des Mesolithikums überweigend im Tiefland. Wertvollen Materialgewinn erbrachten v. a. die systematischen Dünenbegehungen der ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger Heinz Trost und Manfred Kegel. Aus der Sammlung Trost, die als Schenkung an das Museum der Westlausitz gelangte, stammt auch das gezeigte Stück vom Tagebau Scheibe.

Material/Technique

Stein, Silex

Measurements

Length
4,6 cm
Width
1,7 cm
Height
0,3 cm
Created ...
... When
Found ...
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum der Westlausitz Kamenz

Object from: Museum der Westlausitz Kamenz

Das Museum der Westlausitz beherbergt Sammlungen zur Zoologie, Geologie, Botanik, Archäologie und Kulturgeschichte. Aus dem Blickwinkel der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.