museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum der Westlausitz Kamenz Sammlung Stiftung Ernst-Ulrich Walter [SW 0891]

Ganesha

Ganesha (Museum der Westlausitz Kamenz RR-F)
Provenance/Rights: Museum der Westlausitz Kamenz / Thomas Puttkammer (RR-F)

Description

Die elefantenköpfige Gottheit wird von allen Hindu als Vermittler von Weisheit verehrt. In der Verbindung mit „Erfolg“ (siddhi) und „Einsicht“ (buddhi) ist Ganesha der beliebteste Talisman für Kaufleute wie Studenten. Der vierarmige „Herr über alle Hindernisse“ (Vighneshvara), ein weiterer Name, hält in seinen Händen eine Keule, eine Schlinge, eine Zahnspitze (auch als Pflugschar gedeutet) und eine sogenannte Butterkugel bzw. Süßigkeitenschale, auf der seine Rüsselspitze ruht. Auf der Stirn trägt er eine Lotosblume, und er sitzt auf einem Lotosthron als Symbol für Lauterkeit und Göttlichkeit. Am Hinterkopf steht dafür die Ring-Aureole.
In der Hindu-Mythologie gilt er als Kind von Shiva und Parvati, das gern Süßigkeiten nascht. Deshalb wird sein Körper mit kleinkindhaften Rundungen und wohlgenährt dargestellt. In der Verbindung mit dem Symbol der Scharspitze, des altindischen Hakenpflugs, wird er von der bäuerlichen Bevölkerung auch als Spender von materieller Fruchtbarkeit und Erfolg verehrt.

Material/Technique

Sandelholz, auf Teakholz-Podest montiert

Measurements

Width
16,3 cm
Height
30,8 cm
Created ...
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Museum der Westlausitz Kamenz

Das Museum der Westlausitz beherbergt Sammlungen zur Zoologie, Geologie, Botanik, Archäologie und Kulturgeschichte. Aus dem Blickwinkel der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.