museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum der Westlausitz Kamenz Sammlung Stiftung Ernst-Ulrich Walter [SW 0747]

Kalksteinkopf

Kalksteinkopf (Museum der Westlausitz Kamenz RR-F)
Provenance/Rights: Museum der Westlausitz Kamenz (RR-F)

Description

Dieser deutlich unterlebensgroße Kalksteinkopf gehörte ursprünglich zu einer
männlichen Statuette. Er besitzt einen
gekerbten Augenschnitt und eine kurzhaarige
Buckellockenfrisur, wobei die Haare am Vorderkopf noch ausgearbeitet sind, während am Hinterkopf der Haarschopf als einheitliche Masse mit je einer einfachen Bohrung in der
Mitte jeder Locke angegeben ist. Aufgrund
der Frisur handelt es sich wohl um eine hoch- oder spätkaiserzeitliche Kopie eines Athletenkopfes. Die kunsthistorische
Einordnung wird durch die starken Bestoßungen um Kinn, Mund und Nasenspitze sowie auf der linken Seite des Kopfes erschwert, ebenso durch die stark beriebene Oberfläche des Gesichtes. Die ursprüngliche Höhe der Athletenstatuette wird etwa 70–80 cm betragen haben.

Material/Technique

Kalkstein

Measurements

Width
7,8 cm
Height
11,1 cm
Created ...
... When
... Where

Relation to time

Literature

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
-27 - 284
[Relation to time] [Relation to time]
160 - 375
Created Created
201 - 400
-28 402

Object from: Museum der Westlausitz Kamenz

Das Museum der Westlausitz beherbergt Sammlungen zur Zoologie, Geologie, Botanik, Archäologie und Kulturgeschichte. Aus dem Blickwinkel der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.