museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum und Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau [VK3/107]

Skulptur

Skulptur (Museum und Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum und Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau (CC BY-NC-SA)

Description

Bei der Maria mit dem Kinde auf der Mondsichel aus Glauchau-Reinholdshain handelt es sich um eine Mittelfigur im Schrein eines Flügelaltars. Die rückseitig ausgehöhlte Plastik ist im gotischen S-Schwung angelegt. Als Himmelskönigin trägt sie eine Krone, deren Zacken jedoch nur noch in Resten erhalten geblieben sind. Ihr leicht zur Seite geneigter Kopf zeigt ein anmutiges Antlitz, mandelförmige Augen, zarte Augen und geschlossenen, leicht gewellten Mund. Unter der Krone fällt gelocktes, in Strähnen geteiltes Haar herab. Auf dem rechten Arm der Mutter sitzt das lächelnde, mit einem Apfel spielende Jesuskind. Die Gottesmutter trägt ein Kleid, welches knapp unter der Brust von einem Gürtel zusammengehalten wird und darüber ein Obergewand, das sie mit der rechten Hand festhält, während der untere Saum zu Boden fällt. Mit dem rechten Fuß, dessen Schuhspitze hervorschaut, steht sie auf der Mondsichel. Geringe originale Fassungsreste erhalten.
Mondsichelmadonna

Material / Technique

Linde / geschnitzt & gefasst (farbig)

Measurements ...

H: 100 cm

Created ...
... who:
... when
... where [probably]
Created ...
... when
... where [probably]

Tags

Created
Altenburg (Thüringen)
12.43333350.985db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Sachsen
13.359351.027576db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map
Created
1503 - 1505
Created
1503 - 1505
1502 1507

[Last update: 2016/11/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.