museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum und Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau [VE/33]

Wiege

Wiege (Museum und Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum und Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau (CC BY-NC-SA)

Description

Die Stellage dieser Kinderwiege ist in Mahagoni furniert und besteht aus zwei gegenüberstehenden Säulen, die jeweils auf einen gabeligen Zweifuß aufsitzen. Bekrönt sind die Säulen von je einem vergoldeten Akanthuskapitell, auf dem je ein ebenfalls vergoldeter Schwan sitzt. Die stützende Verbindung beider Säulenaufbauten erfolgte mittels einer von Akanthuskapitellen flankierten Säule in der Form eines Rutenbündels, welches der antiken Formenwelt entnommen wurde. Die freischwingende, hölzerne, dunkelgrün gefaßte Wiegengoldel erscheint als bauchiges Blatt, dessen Enden in ein vergoldetes Akanthusmotiv auslaufen. Die mit grüner Seide ausgeschlagene Gondel, deren Fuß auf einem mahagonifurniertem Platteau und einem güldenen Akanthusfries besteht, wird von einer Schnur getragen, die in den Schwanenschnäbeln befestigt ist. An den Füßen der Stellage befinden sich florale Metallbeschläge; am Gondelkorpus ein umlaufender Weinlaubfries. Bei der Wiege handelt es sich um eine französische Arbeit bzw. um eine deutsche nach französischem Vorbild.

Material / Technique

Holz & Blattgold & Metall & Seide / geschnitzt & vergoldet & geformt & gedrückt & gepolstert

Measurements ...

H: 148 cm / B: 58,4 cm / L: 154 cm

Created ...
... when [about]
... where [probably]

Tags

[Last update: 2016/01/29]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.