museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Damast- und Frottiermuseum Johann Eleazar Zeißig [1956-1044]

Daedalus und Ikarus

Daedalus und Ikarus (Deutsches Damast- und Frottiermuseum CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Deutsches Damast- und Frottiermuseum (CC BY-NC-ND)

Description

Der Jüngling Ikarus hebt Arme und Schwingen zum Fliegen in die Höhe, während sein Vater Dädalus warnend zur Erde und zur Sonne weist. Durch eine Öffnung quellen oben Wolken, rechts steht ein Kohlebecken auf einem kannelierten Säulenstumpf, vor dem einige Federn liegen. Nach dem 1798 ausgestellten gleichnamigen Gemälde Schenaus.

Unten links: „Schenau pinx:“ Rechts: „C. F. Stoelzel et A. W. Arndt sculps.“ Mitte: „DAEDALUS und IKARUS. / Dann wird gerüstet der Sohn. Ich warne dich, Ikarus, sprach er. / Flieg auf der mittelsten Bahn, daß nicht, wenn gesenkter du hinfährst, / Waßer die Fittige laste; wenn steigender, Glut dich versenge / Schwebe von beiden entfernt – – – – – – -. / Ovidius Verwandlungen von Voß, 2rTh., S. 64, (XXXV, 49–52.)“.

Kupferstich von Christian Friedrich Stölzel und A. W. Arndt

(Text bearbeitet nach: Anke Fröhlich-Schauseil)

Material/Technique

Kupferstich und Punktiermanier

Measurements

52 x 32 cm (Platte)

Template creation ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Printing plate produced ...
... Who:
... When

Literature

Keywords

Object from: Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Das Deutsche Damast- und Frottiermuseum Großschönau bewahrt die einzigartige Textilgeschichte des Ortes, die von überregionaler Ausstrahlungskraft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.