museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Tobias Beutel (um 1627 - 1690)

"Tobias Beutel" (* um 1627; † 28. Juli 1690 in Dresden) war ein deutscher Mathematiker, Astronom und kurfürstlicher Sekretär in Dresden. Am 21. Juni 1658 wurde er ’’Kunstkämmerer’’, d. h., er erhielt die Aufsicht über die Kunstkammer der sächsischen Kurfürsten. Er starb 1690 als „Emeritus“ in Dresden. Beutel verfasste eine Anzahl von Schriften zur Mathematik und Astronomie, die teilweise mehrfach wieder aufgelegt wurden. Seine ’’Arithmetik’’ erlebte bis 1735 acht Auflagen, auch sein ’’Geometrischer Lustgarten’’ erschien 1737 in achter Auflage. Darin behandelt Beutel die Geometrie und Stereometrie auf der Grundlage von Euklid. Das Buch enthält auch eine Anleitung zur Feldmessung und ist mit vielen Beispielen angereichert. Andere Schriften von Beutel beziehen sich auf astronomische Ereignisse und beinhalten auch populäre theologisch-astrologische Deutungen. Der ’’Chur-Fürstlicher Sächsischer stets grünender hoher Cedern-Wald/ Auf dem grünen Rauten-Grunde’’ ist eine zweisprachige Beschreibung der Dresdner Kunstkammer in Deutsch und Latein. - (Wikipedia 26.01.2016)

Relations to objects

Show objects
Relations to places

Relations to time periods

1734 1736
Show relations to time periods