museum-digitalsachsen

Close
Close

Maschinenfabrik J. E. Christoph AG, Niesky

1835 begründete der Kupferschmied Johann Ehregott Christoph (1810-1887) ein Unternehmen für Brennereieinrichtungen, Kessel- und Maschinenbau, ab 1863 folgen der Bau von Dampfmaschinen und Brücken, später Fahrzeugbau und ab 1917 Schienenfahrzeuge.
Parallel dazu etablierte sich ab 1887 die Firma Christoph & Unmack Niesky mit der Baracken- und Holzhausfertigung, begründet durch die Dänen Christian Ferdinand Christoph (1846 -1932) und Christian Rudolph Unmack (1834-1909).
Im Jahre 1922 schließen sich beide Betriebe zur Christoph & Unmack AG mit den Werksabteilungen Stahlbau- und Brückenbau, Motorenbau, Waggonbau und Holzbau zusammen.
Beide Betriebe bestehen als Stahl- und Brückenbau Niesky bzw. als Waggonbau Niesky bis heute.

Objects and visualizations

Relations to objects

Lastkraftwagen Dominium DiehsaPräsentationsschild Maschinenfabrik J. E. Christoph 1835 bis 1910Lehrvertrag Kupferschmiede J. E. Christoph 1898Festschrift zum 75-jährigen Bestehen"Führer durch Görlitz" mit besonderer Berücksichtigung der Gewerbe-und IndustrieJohannes Ehregott Christoph (1810-1887) mit Tochter Sara (1850-1908)
Show objects

Relations to actor

This actor (left) is related to objects with which other actors (right) are related to

[Relation to person or institution] Maschinenfabrik J. E. Christoph AG, Niesky
[Relation to person or institution] Christoph & Unmack AG
[Relation to person or institution] Moravian Church

Show relations to actors
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods