museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

August II. von Polen (1670-1733)

"Friedrich August I. von Sachsen", häufig genannt "August der Starke" (* 12. Mai 1670 in Dresden; † 1. Februar 1733 in Warschau), war ein aus der albertinischen Linie des Fürstengeschlechts der Wettiner stammender Kurfürst, Herzog von Sachsen (als "Friedrich August I.") sowie ab 1697 Staatsoberhaupt / König von Polen-Litauen (als "August II.") in Personalunion. Er gilt als eine der schillerndsten Figuren höfischer Prachtentfaltung des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts und begründete als Prototyp absolutistischer Selbstdarstellung durch seine rege Bautätigkeit und sehr ausgeprägte Sammelleidenschaft im Wesentlichen den Ruf Dresdens als prunkvolle barocke Metropole, der bis heute nachwirkt. Unter ihm erlebte der Kurstaat eine enorme wirtschaftliche, infrastrukturelle und kulturelle Blüte. Gleichzeitig verwickelte er seine Untertanen jedoch glücklos in den Nordischen Krieg, in dessen Verlauf er zwar die polnische Krone wieder für sich gewinnen konnte, aber bald darauf durch seine Unfähigkeit zu inneren Reformen den Weg für weitere Kriege und die Stärkung des russischen Einflusses in Polen bereitete. - (Wikipedia 15.10.2016)

Object-mediated relations to other actors

(The left column names relations of this actor to objects in the right column. In the middle you find other actors in relation to the same objects.)

[Relation to person or institution] August II. von Polen (1670-1733)
Created Jean Baptiste Gayot Dubuisson (1660 - um 1730/1735) ()
Created Manufaktur Pierre Mercier ()