museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Max Kohl, Werkstätten für Präzisionsmechanik, Chemnitz i.S.

--> http://www.historische-messtechnik.de/hersteller/j--l/kohl.php 1908 - 1948 Max Kohl AG, Werkstätten für Präzisionsmechanik, Chemnitz i. Sa. 1876 - 1908 Max Kohl, Chemnitz Geschichte Max Kohl gründete am 14. März 1876 eine Werkstatt für mechanische und elektrische Instrumente in Chemnitz. 1888 beschäftigte die Firma 19 Angestellte, im Jahr 1911 arbeiteten 405 Angestellte in der Fabrik in der Andorfer Straße in Chemnitz. Nach dem Tod von Max Kohl im Jahr 1908 wurde die Firma als Max Kohl AG weitergeführt. Im 2. Weltkrieg wurde die Fabrik weitgehend zerstört. Die meisten der noch intakten Maschinen wurden nach dem Krieg in die Sowjetunion abtransportiert. Die Firma wurde 1948 aus dem Register gestrichen, Reste davon gingen 1949 in einem Volkseigenen Betrieb auf, dem VEB Buchungsmaschinenwerk Karl-Marx-Stadt, Betriebsabteilung Labor-Prüfgerätebau (vorm. Max Kohl AG).