museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Magdalena Sibylle von Brandenburg-Bayreuth (1612-1687)

Magdalena Sibylle, eine Tochter des Markgrafen Christian von Brandenburg-Bayreuth, heiratete 1638 den sächsischen Kurprinzen Johann Georg II. 1647 gebar sie in Dresden den lang ersehnten Thronfolger Johann Georg III. Wie schon ihre Schwiegermutter gleichen Namens war sie der schwedischen Königsfamilie freundschaftlich verbunden. So gelang es ihr im 30-jährigen Krieg, die Stadt Pirna vor der Zerstörung durch schwedische Truppen zu retten. Nach dem Tod des Ehemannes 1680 nahm Magdalena Sibylle ihren Witwensitz in Freiberg und Dresden.

Object-mediated relations to other actors

(The left column names relations of this actor to objects in the right column. In the middle you find other actors in relation to the same objects.)

Was imaged Magdalena Sibylle von Brandenburg-Bayreuth (1612-1687)
Created Otto Schulz ()