museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Dokumentenfälschungen

Dokumentenfälschungen

Die Objektgruppe umfasst drei Tafeln, die Fälschungen von Urkunden und Briefen dokumentieren.

[ 3 Objects ]

Lehrtafel "Urkundenfälschungen" am Beispiel von Briefen und ...

Vorder- und Rückseite der Lehrtafel sind Teil einer Serie. Die dargestellten Fallbeispiele sollen illustrieren, wie handschriftliche Schreiben durch physische Abtrennungen des Papiers, Hinzufügungen, Veränderungen des Datums, einzelner Buchstaben, Wörter oder Satzzeichen sinnverfälschend manipuliert werden können, um sich in betrügerischer Absicht finanzielle Vorteile zu verschaffen. Auf der Vorderseite der Lehrtafel werden Beispiele physischer Veränderungen an einer Urkunde und einer Quittung in einem Notizbuch illustriert und erläutert. Auch auf der Rückseite der Lehrtafel werden verfälschende Manipulationen an Schriftstücken durch die vergleichende Gegenüberstellung von Originaltext und Fälschung illustriert und die Methode der Verfälschung und der Aufklärung des Betrugs in kurzen Texten erläutert.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Lehrtafel "Urkundenfälschungen" am Beispiel von Briefen und ...

Lehrtafel mit Fälschungen von Briefen und Zuschriften (Fallbeispiele ...

Vorder- und Rückseite der Lehrtafel sind Teil einer Serie. Die dargestellten Fallbeispiele sollen illustrieren, wie handschriftliche Schreiben durch Veränderungen des Datums, einzelner Buchstaben, Wörter oder Satzzeichen sinnverfälschend manipuliert werden können, um sich in betrügerischer Absicht finanzielle Vorteile zu verschaffen. Auf der Vorder- und Rückseite der Lehrtafel werden in Spalten mit den lateinischen Ordnungsnummern VIII bis X und XI bis XIII drei Fallbeispiele präsentiert. Unter Buchstabe A befindet sich der Originaltext, unter Buchstabe B ist derselbe Text in manipulierter Form zu sehen. Darunter werden in einem kurzen Text die Manipulationen erläutert und angegeben, wodurch der Betrug jeweils entdeckt und aufgeklärt werden konnte.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Lehrtafel mit Fälschungen von Briefen und Zuschriften (Fallbeispiele ...

Lehrtafel mit Fälschungen von Briefen und Zuschriften (Fallbeispiele ...

Vorder- und Rückseite der Lehrtafel sind Teil einer Serie. Die dargestellten Fallbeispiele sollen illustrieren, wie handschriftliche Schreiben durch Veränderungen des Datums, einzelner Wörter oder Satzzeichen manipuliert werden können, um sich in betrügerischer Absicht finanzielle Vorteile zu verschaffen. Auf der Vorder- und Rückseite der Lehrtafel werden jeweils Original und Fälschung eines Schriftstücks oder eines Details aus einem Schriftstück einander gegenübergestellt und in einem kurzen Text der Sachverhalt und die Methode der Aufdeckung des Betrugs erläutert.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Lehrtafel mit Fälschungen von Briefen und Zuschriften (Fallbeispiele ...