museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Antike bis Historismus [1906.361]

Sogenanntes Lebensalterglas

Sogenanntes Lebensalterglas (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Der Becher mit der Darstellung der Lebensalter entstand in einer unbekannten böhmischen Werkstatt. Das beliebte Thema und seine darin verborgene Symbolik spiegeln die damaligen Lebenserfahrungen und gesellschaftlichen Idealvorstellungen der gar nicht so beschaulich-ruhigen Biedermeierzeit wider. In stufenförmigem Auf und Ab werden die fortschreitenden Lebensjahrzehnte des Mannes von der Taufe bis zum Tod dargestellt. Solange man seinen Weg, sein Glück sucht, führen die Stufen nach oben. Hat man mit 50 Jahren den „Stillstand“ erreicht, gilt es würdevoll Platz zu machen für die nächste Generation. Dieser vorbestimmte Lebensplan in überschaubaren Bahnen war Ausdruck einer nach Ordnung und Sicherheit suchenden Gesellschaft, die noch vor kurzem die schrecklichen Folgen der napoleonischen Kriege zu spüren bekam.

Vermächtnis Hedwig von Eberstein, Schönefeld bei Leipzig, 1906.

Material / Technique

Farbloses Glas, geschliffen und geschnitten

Measurements ...

Höhe 11,4 cm, Durchmesser 7,4 cm

Created ...
... when [about]
... where [ Map ] [ GeoNames ]

Relation to places ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

Created
Nordböhmen
13.82116690278050.476997020348db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Böhmen
14.42150.08db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2017/12/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.