museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Niesky Johann-Raschke-Haus Stadtgeschichte [52/06]

Konstruktionsmodell des Johann-Raschke-Hauses

Konstruktionsmodell des Johann-Raschke-Hauses (Museum Niesky CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Museum Niesky / Benita Fürll (CC BY-NC-ND)

Description

Dieses Konstruktionsmodell des Johann-Raschke-Hauses, des ältesten Hauses von Niesky, ist ein Beispiel für ein Umgebindehaus (das Original wurde 1742 erbaut).
Die Umgebindebauweise ist eine typische Volksbauweise der Region im Dreiländereck Deutschland, Tschechien und Polen. Sie vereint den holzsparenden Fachwerkbau mit den Vorzügen der traditionellen Blockbauweise. Über die dem Gebäude vorgelagerten Ständer (Umgebinde) werden alle Lasten von Obergeschoss und Dach direkt auf das Fundament abgeleitet. Die Blockstube, die der Hausweberei ein ausgeglichenes Klima bot, existiert als völlig eigener Baukörper im Haus.

Material/Technique

Holz

Measurements

Länge: 650 mm, Höhe: 430 mm, Breite: 650 mm

Created ...
... When
... Where [Probably]

Relation to places

Part of

Keywords

Created
Chemnitz
12.91666698455850.833332061768db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Niesky
14.82999992370651.289722442627db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum Niesky Johann-Raschke-Haus

Das Museum Niesky untergliedert sich seit 2014 in die Häuser Konrad-Wachsmann-Haus als Fachmuseum zum Historischen Holzhausbau und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page